Etwa 20.000 summende Freundinnen…

Erschienen am 12. Juni 2016 in Allgemein

Andreas Irmer

Andreas Irmer

 

…tummeln sich seit wenigen Wochen direkt hinter unseren Gruppenräumen im Mariengärtchen. Dort hat der Stadtverband Bielefeld des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Zusammenspiel mit unserem Stamm einen Bienenstand mit zwei (noch) kleinen Bienenvölkern eingerichtet.

Das Ziel des Projektes ist, Kinder und Jugendliche nicht nur für die Imkerei und die Bienen zu interessieren, sondern auch einen aktiven Beitrag zur Bewahrung unserer Schöpfung zu leisten. Dafür haben Thilo und Andreas im Jahr 2015 an Imker-Kursen teilgenommen.

Bienen sind grundsätzlich sehr friedfertig und stechen nur, wenn sie versehentlich am Körper gequetscht werden, oder sie sich durch „wildes herumfuchteln“ vor den Beuten (wo die Bienenvolk logieren) attackiert fühlen. Die aktuell größte Bedrohung für Bienenvölker geht übrigens von Pestiziden in der Landwirtschaft aus – gerade dort, wo sie am dringendsten für die Bestäubung gebraucht werden. „Stadtbienen“, wie die des BDKJ, leben damit sogar gesünder als die auf dem Land.

Da die Bienenvölker noch „klein“ sind und erst noch zu großen Wirtschaftsvölkern heranwachsen müssen, ist erst im Jahr 2017 mit einem Honigertrag zu rechnen. Die Gruppen unseres Stammes können die Entwicklung gelegentlich begleiten.

Kommentar hinterlassen: